Interne Festplatten extern anschliessen 9. Juni 2011, 17:30

Mal wieder kein Script^^
Ich habe die Tage mir etwas zusammen gebastelt, womit ich endlich interne sATA-Festplatten extern anschliessen kann, ohne an meinem Rechner rumspielen zu müssen!

Ich hab erst diese Slotblende bestellt, mit 2 1 Meter sATA-Kabeln.

Mir war von Anfang an klar, dass der äussere Steckplatz für Strom falsch ist, aber mir machte es nichts aus, da ich wusste: Ich muss mit dem Strom bis zum Schreibtisch oben kommen, also brauch gelötet werden!

Beim Löten ist mir eingefallen: Hey, wieso löte ich nicht einfach ein Stecker an den Kabel anstatt den Kabel direkt an die Blende?
Also mussten 2 Lüfter-Stecker-Adapter dran glauben, da ich auf beiden Seiten des Kabels den gleichen Stecker brauchte.

Da ich natürlich die Kabel so ordentlich wie möglich halten möchte (auch wenn es eh nicht so ist), habe ich einen 110cm langen Stromkabel genommen, welches in längerer Ausführung in meiner Kramkiste ist. Dann hatte ich die Sorge:
Wenn ich die beiden Masse-Adern verbinde, würde es dann noch funktionieren?
Mir war klar, dass diese nicht sinnlos existieren. Aber nach langer Recherche und Fragen an Neinnhomer (in dem Channel #Yama), habe ich erfahren, dass es nur zum Schutz vor Überlastung ist. Wie eine Überlastung entstehen kann, hab ich zwar immer noch nicht verstanden, aber so wie ich es nutze sollte sie nicht entstehen.


Ich weiß, ich löte misserabel

Nach dem ich alles zusammen gelötet habe (auf beiden Seiten diesen Stecker), habe ich die Kontakte überprüft, ob sie richtig und überhaupt leiten.

Danach einfach mit Isolierband die Lötstellen beklebt und zum schluss noch mal von der Isolierung des Kabels bis fast an den Stecker, damit es auch schön aussieht.
Somit kann ich nun, sobald meine 1 Meter sATA-Kabel ankommen, interne Festplatten einfach auf meinen Schreibtisch anschliessen :D

Yama


Kommentare

Move to Top